KONSUM IST TOT

WIR HABEN GENUG

In der heutigen Konsumgesellschaft treibt uns der Wunsch nach immer mehr voran. Dabei beuten wir nicht nur uns selbst sondern auch die Ressourcen unseres Planeten aus. Dabei stellt sich die Frage: gibt es überhaupt einen zufriedenen Konsumenten? Ist der Wunsch nach immer mehr tatsächlich bloß pure Gier? Oder ist Konsum am Ende sogar ein tief menschliches Verhalten?

WEITERLESEN →

LIMBISCHE SPHÄREN

Woher kommt der Wunsch etwas zu kaufen? Neurobiologen und Konsumforscher versuchen in unser Gehirn zu schauen und sie legen bereits Landkarten an…

WEITERLESEN →

»TRENDS SIND KEINE MODEERSCHEINUNGEN. SIE SYMBOLISIEREN GRUNDLEGENDE MENSCHLICHE BEDÜRFNISSE, EINSTELLUNGEN, HOFFNUNGEN.
SIE HELFEN UNS, DIE WELT ZU BEWEGEN, ZU VERSTEHEN, WAS PASSIERT UND WARUM.«

- Faith Popcorn, Brain Reserve 2012 -

EINFACH EINMALIG

Einfach alle gleich. Unser Denken war noch nie so gleichgerichtet wie heute. Trotzdem bilden wir uns ein etwas ganz besonderes zu sein. Die beiden Autoren Errichiello und Zschiesche gehen diesem Phänomen in ihrem Buch »Wir einmaligen« auf den Grund.

WEITERLESEN →

»DER MOTOR DER KONSUMGESELLSCHAFT IST NICHT DIE FREUDE AM LEBEN, SONDERN DIE ANGST VOR DEM TOD.«

- Lotte Ingrisch (*1930) -

LEBENSTILE IN EUROPA

Die acht EURO-SOCIETY-STYLES ®

WEITERLESEN →

WIR SIND ALLE TRENDHUREN

Ob wir ein bestimmtes Produkt mögen hängt meist davon ab, ob dieses Produkt gerade häufig von anderen konsumiert wird. Wie Trends entstehen lässt sich nur schwer erklären. Es gibt zu viele Einflussfaktoren…

WEITERLESEN →